Ärztehaus im Hillingschen, Medig-Wetter

Hangabwärts führt die Grundschötteler Straße in Richtung Wetter an der Ruhr. Entlang dieser Route soll künftig ein neues Ärztehaus entstehen. Das Grundstück „im Hilingschen“ ist geprägt durch seine Topografie und die ausgedehnten Ausblicke ins Tal. So wie das Grundstück mit seinem Geländeverlauf, unterliegt auch das architektonische Konzept den naturräumlichen Vorgaben. Der Neubau formuliert vier horizontal geschichtete Ebenen, die aus dem Hang erwachsen. Während die unterste Ebene im Südosten das Untergeschoss ausbildet, beschreibt die gleiche Ebene im Nordwesten das Erdgeschossplateau. Baugeschichtliches Vorbild der Stapelung von Geschossebenen ist die ortstypische Fachwerk-Bauweise, die aus konstruktiven Gründen dieses Charakteristikum ausgebildet hat. Der Baukörper geht mit seiner landschaftlichen Umgebung eine natürliche Verbindung ein und bietet seinen zukünftigen Nutzern und Besuchern durch dieses Zusammenspiel eine hohe Aufenthaltsqualität.

Das Ärztehaus mit seinen Sport- und Bewegungsräumen im Untergeschoss, den Nahversorgungsangeboten im Erdgeschoss und Praxisflächen im Obergeschoss, bietet eine optimal aufeinander abgestimmte Nutzungseinheit. Die Funktionsbereiche werden barrierefrei erschlossen und können separat oder gemeinschaftlich betrieben werden. Grundrisse können flexibel aufgeteilt und nutzerspezifisch gestaltet werden. Das Wohngeschoss thront an höchster Stelle auf dem Gebäude und bietet seinen sechs Wohneinheiten einen außergewöhnlichen Ausblick. In Verbindung mit den medizinischen Nutzungen kann hier auch Betreutes Wohnen angeboten werden.