Kaufpark Eiche

Das auf die Zukunft ausgerichtete neue Shopping-Center-Konzept baut auf dem bestehenden Erfolg des Kaufpark Eiche auf. Das Center war nach der Wende eines der ersten großen Shopping-Center im Berliner Osten. Es befindet sich an der Grenze zwischen der Großstadt Berlin und dem ländlich geprägten Barnimer Land und wurde 1994 eröffnet.

Das Center wandelt sich von einem funktionalen Fachmarktcenter zu einem Handelsensemble, bei dem zusätzliche Potenziale mit Angeboten über den Handel hinaus erschlossen werden. Dank der Umnutzung bzw. Aufgabe der nicht mehr zeitgemäßen Flächen eines Baumarktes und einem Neubau entsteht eine einheitliche Mallführung mit Aufenthalts- und Eventflächen. Durch eine optimierte Integration der bestehenden Ankermieter und eine neue Ausrichtung auf eher kleinteilige Mieteinheiten entsteht ein vielfältigerer Mieter- und Branchenmix durch den neue Kundengruppen angesprochen werden.
Zum familiären Erlebnis neben dem Einkaufen entsteht in einer Eingangshalle eine 6m hohe Tunnelrutsche mit Spielplatz und im Zentrum eine große  Veranstaltungsfläche für Live Events. Das gastronomische Angebot wird gestärkt und sorgt für das leibliche Wohl des Kunden. Die vielen Design-Elemente und das flexible Lichtkonzept sorgen für ein modernes, zeitloses und zugleich gemütliches Erscheinungsbild.

Nach dem Umbau im bestehenden Betrieb feiert das Center im Herbst 2017 seine Neueröffnung.