Hüfferstraße / Himmelreichallee

Das Areal Hüfferstraße – Ecke Himmelreichallee, in direkter Nachbarschaft zum ehemaligen Zoogelände und Schloßpark soll einer hochwertigen standortadäquaten Nutzung zugeführt werden. Entstehen werden hier ab 2018 ein Kindergarten, zwei Wohngruppen, sowie ca. 25 Wohnungen, von denen der Großteil gefördert wird.

Die geplanten Gebäude setzen die Straßenrandbebauung der Hüfferstraße fort, orientieren sich hinsichtlich Gebäudehöhe und Bautiefe an der umgebenden Bebauung.

Um einerseits der Form des Grundstücks zu folgen und andererseits von einer für die Kreuzung zu massigen Kubatur Abstand zu nehmen, wurde das Gebäudeensemble durch eine zahnartige Struktur in einzelne Stadthäuser gegliedert.

Diese Struktur unterstreicht den eher heterogenen Charakter der Straßenzüge und Begrünungen von Himmelreichallee und Hüfferstraße und setzt diesen in parzellierter Form fort. Auf eine bewusste Überhöhung im Kreuzungsbereich wird verzichtet, um im nächsten Kreuzungsbereich die städtebauliche Dominanz des Hüfferstift nicht zu schwächen.