Hüfferstraße

An der Nahtstelle zum Uni-Klinikum, zur Sentruper Höhe und dem Schlossareal entsteht in der Nähe zum Stadtkern eine städtebauliche integrierte hochwertige Wohnbebauung mit 145 unterschiedlich großen Wohnungen und zwei innenliegenden Stadtvillen mit je acht Wohneinheiten.

Die orthogonale Stellung der umgebenden Bebauung wurde beibehalten und im Bereich des Rings mit einem Versatz aufgenommen. Die innere Bebauung wird durch einen durchlässigen Eingangsbereich mit gestalteter Grünanlage erschlossen.

Dem architektonischen Anspruch der exponierten Lage wurde unter anderem durch die Verwendung hochwertiger Materialien wie z.B. patiniertem Kupfer und Wasserstrich-Klinker, welche sich an typische historische Münsteraner Bauten wiederfinden, Rechnung getragen.