Yorkhouse Münster

Im Kreuzungsbereich zweier überregionaler Hauptstraßen in Münster entstand das Yorkhouse. Der Baukörper folgt dem Straßenverlauf und dient als Bindeglied zwischen der Bildungs- und Technologiebebauung auf der einen und der Wohnbebauung auf der anderen Seite. Unterteilt in einen Wohnbereich mit ca. 50 Einheiten bei 2600 m² Wohnfläche und einem Ärztehaus mit ca. 2900 m² Mietfläche entstand an diesem attraktivem Standort ein Gebäude, welches eine Jahrzehnte überdauernde Baulücke schließt.